Gesunde Hüftgelenke

Spiraldynamische Übungen

 
Trainieren statt operieren: Workshops bei 1fach Yoga für gesunde Hüftgelenke

Viele Probleme entstehen durch muskuläre Ungleichgewichte, was eine Fehlbelastung des Gelenkes zur Folge haben kann. Mit speziellen spiraldynamischen Übungen kann man hier gezielt vorbeugen und Symptome deutlich verbessern.

Gesunde Hüftgelenke


Impingement, Arthrose, künstliches Hüftgelenk, Ischiasbeschwerden, ISG Syndrom


WANN? 24.05.2020 & 25.10.2020 (jeweils Sonntag von 10-13 Uhr)

Der Workshop „Gesunde Hüftgelenke“ wurde vom 22.03.20 auf den 24.05.2020 verschoben. 

Wo? 1fach Yoga, Rhönstr. 2a, 64572 Büttelborn

Preis: € 59.- / Kurstag

Keine Vorkenntnisse erforderlich!
Aber eine schnelle Anmeldung – denn die Plätze sind begrenzt, max. 15 Teilnehmer. So kann ich jedem von Euch während des Kurses individuelle Aufmerksamkeit schenken.

Melde Dich jetzt an >>


Schmerzen in den Hüftgelenken – leider weit verbreitet und bestimmt kennt ihr selbst auch jemanden in eurem Bekanntenkreis mit Problemen, Bewegungseinschränkungen oder Schmerzen in den Hüftgelenken. Oder Ihr seid selbst davon betroffen.

Häufige Diagnosen sind Arthrose, Impingement, Ischiasbeschwerden oder ISG Syndrom. Aber warum haben so viele Menschen Probleme mit den Hüftgelenken? Was ist die Ursache dafür? Die ganz klare Antwort: Die große Belastung wird nicht auf alle Bereiche des Hüftgelenkes gleichmäßig verteilt.

Unsere Hüftgelenke sind die Gelenke, die als letztes im Kleinkindalter reifen, aber gleichzeitig die Gelenke, die als erstes wieder altern. Das hängt mit der großen Belastung der Gelenke im Alltag zusammen. Beim Gehen und Laufen entstehen Kräfte, die mit dem dreifachen des Körpergewichtes auf die Hüftgelenke wirken können. Damit die Belastung gleichmäßig auf die Hüftgelenke verteilt werden kann, muss unser Becken vollständig aufgerichtet sein und stabil bleiben, wenn wir beim Gehen und Laufen von einem Bein auf das andere Bein wechseln. Dafür brauchen bestimmte Muskeln Elastizität, um nachgeben zu können. Wiederum andere Muskeln brauchen Kraft, um das Becken entsprechend stabilisieren zu können.

Durch gezielte spiraldynamische Übungen und kleine Veränderungen in typischen Alltagsbewegungen wie Sitzen und Aufstehen, Gehen und Laufen, Treppensteigen, etc. kann man die Belastung in den Hüftgelenken optimal verteilen und so für lange Gesundheit und Entlastung der Hüftgelenke sorgen.

Menu Title